Neu! – Die brandneue Version MultilingualPress 3.3!

WordPress Multisite Vorteile und Nachteile

Wenn du ein Netzwerk aus verknüpften Webseiten erstellen musst, ist es nicht leicht, sich für die Umsetzung über einzelne WordPress Installationen oder über eine WordPress Multisite-Installation zu entscheiden. Tatsächlich sind dabei zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen.

WordPress Multisite Vorteile und Nachteile – im Folgenden listen wir sie dir auf. Beim Aufbau deines Seitennetzwerks solltest du diese Punkte unbedingt beachten.

Vorteile eines WordPress Multisite-Netzwerks

  • Alle Seiten werden über dasselbe Dashboard durch einen einzelnen Super-Administrator verwaltet.
  • Dabei kann der Seiten-Administrator weder Plugins noch Themes installieren oder ändern – das kann nur der Super-Administrator. Dadurch kannst du Konflikte besser kontrollieren und vermeiden und die Steuerung zentral halten.
  • Du brauchst Themes und Plugins nur einmal installieren und kannst sie dann über das gesamte Netzwerk hinweg aktivieren. Auch den Upgrade-Prozess führst du nur einmal durch.
  • Alle Website-Daten lassen sich in einem einzelnen Backup sichern; Backups für jede einzelne Website nicht erforderlich.
  • Da für jede WordPress-Installation beträchtliche Ressourcen auf dem Server gebraucht werden, kannst du mit einer Multisite-Installation Ressourcen (und Geld) einsparen und den Optimierungsprozess weniger mühsam gestalten.
  • Über eine Multisite-Struktur und Mehrsprachigkeitsplugins kannst du mehrsprachige Versionen derselben Website sauber konfigurieren und verwalten.

Nachteile eines WordPress Multisite-Netzwerks

  • Nicht alle Plugins funktionieren in der Multisite. Die meisten Plugins sind normalerweise für WordPress Einzelinstallationen entwickelt und das kann zur Konflikten führen.
  • Einzelne Website-Administratoren können keine Plugins und Themes installieren/deinstallieren; das schränkt die Befugnisse dieser Administratoren ein.
  • Ein Hackerangriff oder eine einfache Ausfallzeit auf deinem Server betrifft alle Websites.
  • Bei einer Datenpanne sind alle Daten aller Websites kompromittiert.
  • Viel Datenverkehr auf einer Website kann aufgrund von Bandbreite die Geschwindigkeit aller anderen Websites des Netzwerks beeinträchtigen, aber auch weil alle Websites dieselbe Datenbank nutzen.
  • Multisite wird nicht von allen Hosting-Angeboten unterstützt.
  • Wenn du Benutzer auf separaten Websites verwalten musst, kann Multisite auch aufgrund eventueller Lecks in Plugins/Themes ein Sicherheitsrisiko verursachen.
  • Beim Updaten eines Themes oder Plugins wird dies für alle Websites im Netzwerk aktualisiert, die es nutzen. Unterschiedliche Versionen für die einzelnen Websites zur Verfügung zu stellen, könnte schwierig werden.
  • Mit zunehmender Anzahl von Websites kann die Verwaltung innerhalb einer Multisite-Installation kritisch werden.
  • Es gibt verschiedene Gründe dafür, eine Multisite-Installation in verschiedene einzelne Website-Installationen zu splitten: zum Beispiel wenn eine Website zu groß wird oder die Anzahl der Websites so stark zunimmt, dass das gesamte System langsam wird. Von einer Multisite-Installation wieder zur Installation einzelner Websites zu wechseln ist extrem aufwändig.
  • Beim Testen von neuen Plugins/Themes ist die Arbeit der einzelnen Administratoren erschwert, da sie diese weder aktivieren/deaktivieren noch installieren/löschen können – das kann nur der Super-Administrator.
  • Alle Websites nutzen dieselben Benutzerprofile. Zum Beispiel kannst du denselben Benutzer nicht zweimal für zwei unterschiedliche Websites im Netzwerk anlegen. Außerdem sind angemeldete Benutzer für alle Websites angemeldet.

Weitere Informationen über Vor- und Nachteile von WordPress Multisite:

elancer team – Die Vor- und Nachteile einer WordPress Multisite

wphelp – Was ist die WordPress Multisite? Vor- und Nachteile

Sergio Sanchez – Entscheidungshilfe: WordPress Multisite oder oder mehre WordPress Seiten?